Stadtrallye "Kinderrechte" ist online!

Anlässlich des Jubiläums der Kinderrechte laden die SchulsozialarbeiterInnen vom Mokka eV. zu einer digitalen Stadtrallye ein!

Dazu braucht ihr ein Smartphone und die App "Actionbound". Die gibts für Apple im App Store bzw. für Android im Playstore.

mit diesem Code startet ihr die Rallye in der App Actionbound. Eure Aufgabe ist es, in Rottenburger Geschäften die Poster der Kinderrechte zu finden und dort den Code zu scannen!

 

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg auf der Suche.

 

Wer schafft es alle zu finden?

Mokka bei "Kaffe oder Tee" im SWR am 31.10

Weltkindertag


Der neue Quartierstreff im Kreuzerfeld

Begenung ohne Grenzen

Zickenkrieg im Märchenwald

Inklusionstag am 18.5.19

Begegnung ohne Grenzen am 14. Juli 2019

Spendenübergabe beim Schulfest der CJL-Schule am 18. Mai 2019

 

Unsere 1. Vorsitzende Martina Wiedmaier-Pfister bekommt vom Rektor der Carl-Joseph-Leiprecht-Schule, Herr Müller eine Spende in Höhe von 250 € überreicht.

 

Im Namen des ganzen MOKKA Teams und stellvertretend für alle Kinder, die bei MOKKA-Angeboten dabei sind,  bedanken wir uns recht herzlich.

 

Aktion "Seitenwechsel" am 17.5.2019

Am 17.5.2019 traf die Politik auf Soziale Arbeit in Rottenburg. Zu unserem inklusiven Freitagssportangebot hatten sich 4 Kandidat*innen angemeldet.

 

Raphael Steur (SPD), Julia Enderle und Klaus Tappeser (CDU), Verena Schmid (GRÜNE).

 

 

 

Dank der Unterstützung von Aktion Mensch gibt es in der Kreuzerfeld Turnhalle immer freitags unser inklusives Sportangebot. 30 - 40 Kinder und Jugendliche nehmen am Angebot teil. Alle Kinder und Jugendlichen sind willkommen egal welcher Herkunft und ob mit oder ohne Behinderung. Eine enge Kooperation besteht mit der Lindenschule (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum - SBBZ)  in Rottenburg.  Die Kinder werden um 12 Uhr nach Schulschluss abgeholt und gemeinsam mit Kindern der Regelschule bis 14 Uhr betreut. Danach geht’s gemeinsam zum Sport.

 

Zusammen wird getanzt, Fußball gespielt, getobt, gelacht und viel voneinander gelernt.

 

Unsere Besucher*innen waren beeindruckt von diesem niederschwelligen inklusiven Freizeitangebot und haben das Zusammensein mit den Kindern sichtlich genossen. Sie nutzten ihren Besuch aber auch um sich ein Bild davon zu machen, mit welchen Schwierigkeiten sich soziale Einrichtungen rund um die Finanzierung solcher Projekte auseinandersetzen müssen. Eine feste Finanzierung ist notwendig!

 

 

 

Herzlichen Dank an der Stelle für die Idee und Organisation von "Seitenwechsel"!!!

 

Wissensquiz: Meister des Alltags Am 18.2.2019 um 22:30 Uhr im SWR-Fernsehen

Das SWR Wissensquiz "Meister des Alltags" beschäftigt sich mit kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Der Kabarettist Christoph Sonntag und die Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt, um die Antworten zu erraten. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache. In dieser Folge geht der Erlös an den Kinder- und Jugendhilfeträger MOKKA e.V. in Rottenburg und an den Verein "Trauernde Eltern und Kinder Rhein-Main" in Mainz.

 

Vorankündigung

Zum Vormerken: am 14.Juli 2019 feiern wir das Fest BEGEGNUNG OHNE GRENZEN mit 10 jährigem Jubiläum mit dem Spielmobil von MOKKA e.V.

Genauere Infos folgen!

 

Winterzauber in Rottenburg

Hecon in der Presse

Schwäbisches Tagblatt, 6.12.18
Schwäbisches Tagblatt, 6.12.18

Inklusion bei Mokka

"Gut für Neckaralb" Spendenaktion

Ein Hilfsprojekt von: MOKKA e.V. - Mobile Kinder Kultur Arbeit, Rottenburg a.N.

Projektort: Rottenburg a.N., Deutschland – Angelegt am: 1. November 2018

Ein Projekt zur Unterstützung von Kindern aus belasteten Familien damit auch sie gute Chancen im Leben haben.

 

Viele Kinder, die bei uns in den verschiedenen offenen Freizeitangeboten sind oder die unsere Schulsozialarbeiter an den Schulen betreuen, brauchen dringend Unterstützung beim Lernen. Teilweise gibt es Zuhause keinen Platz an dem die Kinder in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können, Eltern können aus verschiedensten Gründen ihren Kindern nicht beim Lernen helfen oder es gibt sprachliche Hürden und für Nachhilfen fehlt meist das Geld.

 

Kinder können bei uns an 3 Tagen in der Woche zu einer kostenfreien Hausaufgabenbetreuung kommen. Dies nutzen Kinder von Klasse 1 bis 9. Darüber hinaus vermitteln wir je nach Bedarf, Honorarkräfte (Studenten, Abiturienten, ehemalige Lehrer) gezielt an Kinder zur Einzelförderung. Zu allen diesen Lernpaten und Patinnen besteht ein persönlicher Kontakt, sie legen uns ein erweitertes Führungszeugnis vor und machen die Lernförderung in unseren MOKKA-Räumen.

 

Unserer Meinung nach bringen alle Kinder Potenzial mit, das wollen wir fördern und den Kindern bewusst machen. So können wir einen Beitrag leisten, dass Kinder die unter schwierigen Bedingungen aufwachsen auch echte Chancen bekommen auf eine gute Zukunft.

 

Die gesamte Koordination und die Honorare für die Lernpatenschaften stemmen wir ausschließlich mit Spendengeldern. Die Anfragen können wir derzeit leider bei weitem nicht decken. Daher würden wir uns riesig über Ihre finanzielle Unterstützung freuen.

Tolle Unterstützung von Hecon

Die beiden Geschäftsführer  des Rottenburger Energiedienstleister HECON Abrechnungssysteme GmbH Jochen und Thomas Friedrich übergeben den Scheck an Catrin Kläger.

Spenden statt schenken:

 

Der Rottenburger Energiedienstleister HECON Abrechnungssysteme GmbH unterstützt mit einer Spende von 5.000 € ein Hilfsprojekt von MOKKA e.V.

 

 

Geld das direkt bei den Kindern in Rottenburg ankommt. Kinder aus belasteten Familien bekommen Hilfe beim Lernen, damit auch sie gute Chancen im Leben haben. Das MOKKA-Team vermittelt an diese Kinder sogenannte Lernpaten. Das sind Studenten, Abiturienten, ehemalige Lehrer, Rentner – einfach Menschen, die sich gern einbringen möchten und für eine kleine Aufwandsentschädigung mit einzelnen Kindern Lernen und ihnen bei schulischen Fragen zur Seite stehen.

 

Zu all diesen Lernpaten besteht ein persönlicher Kontakt, sie geben ein erweitertes Führungszeugnis ab und machen die Lernförderung in den MOKKA-Räumen. MOKKA arbeitet eng mit den Schulen zusammen und ist durch die Schulsozialarbeiter und die Betreuungsteams an den Grundschulen sehr dicht dran an den bedürftigen Familien.

 

 

 

Alle Kinder bringen Potenzial mit, das nur gefördert werden muss. Mit dem Projekt wird ein wichtiger Beitrag dazu geleistet, dass Kinder die unter schwierigen Bedingungen aufwachsen auch echte Chancen bekommen auf eine gute Zukunft.

 

Wir sagen Dankeschön!

Herzlichen Dank für die Spende von 600 € für das Projekt Lernpatenschaften für Kinder in Rottenburg!

Unsere Freunde vom TVR bei den Montagsmalern!

Wir gratulieren den Gewinnern!

Im Künstlerhof wurde gefeiert!

Mokka bei "Begegnung ohne Grenzen"

Frauen feierten ihren Tag international

13.03.2018:

Mehr als hundert Frauen und Kinder kamen am Sonntag anlässlich des Internationalen Frauentags (8. März) in der Rottenburger Zehntscheuer zusammen, um gemeinsam ein Fest zu feiern, zu essen und zu tanzen. Freiwillige hatten ein leckeres Buffet zusammengestellt. Es gab gefärbten Couscoussalat, Bulgurbällchen, Tajine aus Tunesien, Lachstoast und Mandelkuchen.

Der Auftritt des Internationalen Frauenchors der Volkshochschule entfiel wegen Erkrankung der Leiterin. Aber der Frauenchor des Kulturvereins Druzhba sang dafür umso lebhafter russische Volks- und moderne Lieder.

Stets umlagert war die Spielecke des Vereins Mokka, an dem sich Kinder phantasievoll schminken ließen. Fair gehandelten Kaffee und Apfel-Mango-Saft gab es vom Rottenburger Weltladen, der das Fest zusammen mit der Stadtverwaltung und der Volkshochschule organisiert hatte.

Die Meister des Alltags spielen für Mokka e.V.

Sendung am 19. Februar 2018

Kann man sein Kind gegen Scharlach impfen lassen? Eignet sich Gipsputz besonders gut für die Außenfassade? Und kann man auf einem Hühnerei auch das Legedatum ablesen? Bei „Meister des Alltags“ erfahren Sie heute wieder Dinge, von denen Sie immer profitieren können. Spielen Sie mit und testen Sie Ihr Wissen rund um die kniffeligen Besonderheiten des Alltags!

Enie van de Meiklokjes und Bodo Bach erspielen im SWR 3800 Euro für Mokka!

Schwäbisches Tagblatt, 23.02.2018
Schwäbisches Tagblatt, 23.02.2018

SpendenAdvent 2017 der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Von links: Dr. Maximilian Binzer (stv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung) , Snezana Volodjko (Mokka e.V.), Valentina Gerasimov (Mokka e.V.), Sonja Schmollinger (Regional-Direktorin)
Von links: Dr. Maximilian Binzer (stv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung) , Snezana Volodjko (Mokka e.V.), Valentina Gerasimov (Mokka e.V.), Sonja Schmollinger (Regional-Direktorin)

 „Mokka e.V.“ erhält 1000 Euro für Freizeitangebote für Kinder mit belasteten Familiensituationen

 

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 103.500 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 36.500 Euro, die Region Nagold mit 42.500 Euro und die Region Rottenburg mit 24.500 Euro bedacht.

 

Insgesamt wurden 179 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 125 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2017 ausgewählt. Einen Spendenscheck über 1000 Euro konnte auch der Verein Mokka e.V. bei der Abschlussveranstaltung am 21. Dezember 2017 entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende kann die Umsetzung der Freizeitangebote für Kinder mit belasteten Familiensituationen nun in Angriff genommen werden.

 

Vom 12. – 25. März 2018 finden die Ersten Rottenburger Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Zahlreiche Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen beteiligen sich mit vielfältigen Aktionen an den Wochen. Mit workhops, Filmen, Fußball, Party, Theater, Tanz, Musik, Diskussionen u.v.m. setzen sich Rottenburgerinnen und Rottenburger gegen Rassismus ein.

 

Machen Sie bei den tollen Aktionen mit! Setzen Sie auch ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung und für ein offenes und friedliches Zusammenleben in Rottenburg!

  

Demnächst erscheint eine Broschüre mit allen Hintergrundinfos zu den Aktionen.

 

Auch Mokka e.V. darf da nicht fehlen und bietet für die jüngeren Teilnehmer am 18.3. ein Fußball-Turnier an. Nähere Infos gibt es hier

 

Unser 40. Geburtstag